Beiträge und Neuigkeiten

Um möglichen Punktgewinn betrogen…

Zum Jahresabschluss empfing unsere 1.Mannschaft am 01.12.2018 anlässlich des 15.Spieltages der Kreisoberliga den Spitzenreiter aus Suhl-Goldlauter. Mit unseren bekannten, unglaublich vielen Ausfällen und angesichts der Tabellensituation schienen hier die Karten klar verteilt. Es entwickelte sich aber in der gesamten ersten Halbzeit eine Partie, in der unsere Mannschaft durchaus mithalten konnte und es den Gästen vor allem in den ersten 30 Spielminuten schwer machte, Torchancen zu erspielen. Auf Empor-Seite gab es ebenfalls nur wenige gute Möglichkeiten, eine aussichtsreiche Standardsituation wurde leichtfertig vergeben und beim letzten Pass Richtung Box fehlte es leider an Genauigkeit. Gegen Ende der ersten Halbzeit erspielten sich die Gäste dann ein Übergewicht, scheiterten dabei zwei Mal in aussichtsreicher Position. Als sich alle schon auf ein Remis zur Pause eingestellt hatten, gab es einen fragwürdigen Freistoß für den FSV, dieser wurde schnell ausgeführt, unsere Defensive war noch nicht sortiert und somit stand es zur Pause plötzlich 0:1. Wieder einmal ein viel zu einfaches Gegentor! Nach dem Seitenwechsel zunächst ein beidseitig verhaltener Beginn. In der 58.Spielminute dann ein Spielzug der Gäste, der nicht konsequent gestört wurde, TW Blümke bietet zudem noch die kurze Ecke an…und die Gäste sagen Dankeschön mit ihrem zweiten Treffer. Auch dieser Treffer wurde den Gästen zu leicht gemacht und das Spiel somit scheinbar schon gelaufen. Es folgen gut 20 Minuten, in denen die Gäste ihre Führung verwalten und es unserer Mannschaft (verständlicherweise) einfach an den Mitteln fehlt, um ernsthafte Torgefahr zu entwickeln. Dann in der 84.Minute eine Unachtsamkeit in der FSV-Defensive, Non Vollrath nutzt das aus und schiebt zum Anschlusstreffer ein. Neue Hoffnung für EMPOR. Direkt im Anschluss der unerklärliche Auftritt vom Linienrichter, der im Bemühen der Empor-Spieler Janusch und Czerwenka, den Ball schnell zum Anstoßpunkt zu bringen, Foulspiele oder Unsportlichkeiten erkannt haben will und Schiedsrichter Specht verwarnt auf Anraten vom LR beide Akteure. Wofür auch immer…. Nur eine Minute später ein ganz normaler Zweikampf um den Ball, eigentlich nicht der Rede wert, doch auch hier entscheidet SR Specht gegen unsere Elf und schickt Janusch mit Gelb/Rot vom Platz….unglaublich !! Die Krönung der SR-Leistung (der bis zur 85.Minute nicht ein einziges schlimmes Foul in einem angenehm fairen Spiel zu registrieren hatte)  dann wiederum nur eine Minute später, als Vollrath im Strafraum der Gäste klar von den Beinen geholt wird, jeder auf dem Sportgelände sieht das, der SR entscheidet auf Eckstoß…Somit wird unsere Mannschaft um die Möglichkeit gebracht, doch noch den Ausgleich zu erzielen, leider nicht zum ersten Mal in dieser Saison! Kurz danach ist überpünktlich Schluß, die Gäste mit einem insgesamt gesehen zwar verdienten Erfolg, aber auch begünstigt von den Fehlentscheidungen in den letzten Spielminuten. Wir bleiben bei 10 Punkten stehen und der Abstand zu Nichtabstiegs-Platz 11 ist nun leider schon riesengroß.

In unserem Verein muss nun die Winterpause genutzt werden, um neue Kräfte zu sammeln und hoffentlich alle Verletzungen auszukurieren. Hier sind nun auch alle Spieler in der Pflicht, sich bestmöglich auf die verbleibenden Spiele in der Frühjahrsrunde vorzubereiten. Ebenfalls muss die Situation sachlich analysiert werden und auch über realisierbare Verstärkungen sollte zeitnah nachgedacht werden.

Statistik  15.Spieltag  Kreisoberliga 2018/2019     Samstag  01.12.2018   14:00 Uhr   Sportplatz Dreißigacker

SV 01 EMPOR   –   FSV Goldlauter      1 : 2  (0:1)   –       Zuschauer : 70

Torfolge: 0:1 Schmidt (45.) , 0:2 Paul (58.) , 1:2 Nonthawat Vollrath (84.)

Aufstellung EMPOR: F.Blümke, C.Bach, J.Heintz(MK), J.Hofmann, D.Hermann (75. P.Janusch), E.Friedrich, M.Czerwenka, L.Fehrmann, P.Wintzer, S.Kellner, N.Vollrath   //  J.Krauß, L.Neugebauer

 

Im letzten Spiel des Jahres musste auch unsere 2.Mannschaft eine Niederlage einstecken. Beim Gastspiel in Wolfmannshausen gegen den TSV Bibra gab es eine 0:4-Niederlage (HZ-Stand 0:1). Nähere Informationen hierzu siehe in der „Rubrik 2.Mannschaft“.