Beiträge und Neuigkeiten

Ordentliche Leistung, leider nur remis

Eine couragierte Empor-Leistung brachte im heutigen Nachhole-Spiel bei der SG Henneberg leider wieder nur einen Punkt, so das wir nun vor dem letzten Spieltag am kommenden WE die schlechteste Ausgangslage der noch betroffenen Mannschaften besitzen. Bei großem Zuschauerinteresse ( unser Dank an die ca. 150 Empor-Anhänger !!!)  fand eine erwartet hitzige Begegung statt, in der unsere Mannschaft aufgrund der 2.Halbzeit wohl doch den Sieg eher verdient gehabt hätte. Den besseren Start erwischte unser SV 01, und schon nach wenigen Spielminuten hätte es Elfmeter für unsere Mannschaft geben müssen, als F. Böhm im eigenen Strafraum den Ball mit der Hand spielt. Der Pfiff von SR Knauer blieb jedoch aus….es sollte leider nicht seine letzte zweifelhafte Entscheidung bleiben!! Nach gut einer Viertelstunde dann die Führung für die Gastgeber, als ein Freistoß aus dem Halbfeld den gesamten Empor-Strafraum durchläuft und am langen Pfosten F. Böhm nur noch einschieben muss. Schon kurz darauf allerdings der Ausgleich, der unermüdliche Paul Janusch setzt konsequent nach und ist im Strafraum nur noch durch ein Foul zu stoppen – klarer Elfer. Im dritten Anlauf kann dann endlich Felix Baumgart vollenden, nachdem zuvor MK Julius Heintz noch am TW der Gastgeber gescheitert war. Nun ein insgesamt ausgeglichenes Spiel im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit, die besseren Möglichkeiten liegen auf Seiten der Gastgeber, doch TW Blümke zeigt sich auf der Höhe und kann gute Chancen der SG vereiteln. Mit einem gerechten Remis geht es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel der erste Aufreger im Empor-Strafraum, unsere Defensive kann nicht klären und erneut F. Böhm kommt ungehindert zum Abschluss, trifft aber nur die Querlatte (50.). Diesmal Glück für unsere Elf. Danach übernimmt mehr und mehr unsere Mannschaft das Kommando, auch wenn weiterhin gute spielerische Aktionen selten zu sehen sind. Das Spiel wird von Minute zu Minute hektischer und kampfbetonter, beide Mannschaften kämpfen praktisch um jeden Zentimeter. Zwei gute Versuche von Niklas Westhäuser gehen knapp am Ziel vorbei bzw. werden im letzten Moment geblockt, der Empor-Führung will einfach nicht gelingen. Eine vielleicht spielentscheidende Szene in der 82. Minute, als Fabian Heimrich auf Sascha Kellner ablegt und dieser frei auf den SG-Torwart zusteuert. Die Riesen-Chance zum Führungstor ….aber SR Knauer nimmt unserer Elf diesen Vorteil und entscheidet auf Freistoß ( F. Heimrich wurde in dieser Aktion bedrängt ..). Der große EMPOR-Anhang ist außer sich, diese Entscheidung des SR ist in keinster Weise nachvollziehbar!!! Unserer Mannschaft wird somit DIE Chance zum Sieg genommen, überpünktlich wird kurze Zeit später dann auch noch abgepfiffen, auf die aufgrund der vielen Nicklichkeiten und Unterbrechungen in der 2.Halbzeit angebrachte Nachspielzeit verzichtet SR Knauer ebenfalls. Speziell gegen Ende der Begegnung agierte der Schiedsrichter somit recht „unglücklich“ …. wenn man es denn so harmlos nennen möchte. Am Ende steht für unsere Farben- analog zum letzten Spiel in Trusetal- erneut nur das Remis und es fällt schwer, aufgrund der zuletzt erhaltenen Informationen und Spielverläufe realistisch auf Schützenhilfe am letzten Spieltag zu hoffen…

 

29.05.2019  18:30 Uhr    SG Henneberg  –  SV 01 EMPOR  1 : 1 (1:1)   –   Zuschauer: 350

Torfolge : 1:0 F. Böhm (19.) , 1:1 Felix Baumgart (22.)