Beiträge und Neuigkeiten

Kampfgeist und tolle Moral – wieder ohne Lohn

Am 6.Spieltag der Kreisoberliga-Saison war unsere Mannschaft beim ehemaligen Landesklassen-Vertreter in Viernau zu Gast. Auf dem sehr unebenen Platz begannen die favorisierten Gastgeber von Beginn an druckvoll und mit viel Tempo. Der agile Stürmer Strucka (er absolvierte sein 1.Saisonspiel …) konnte sich immer wieder gut in Szene setzen und stellte zusammen mit seinen Offensiv-Kollegen unsere Innenverteidigung vor große Probleme. Folgerichtig seine beiden frühen Tore zur 2:0-Führung für den FSV. Noch bevor unsere Mannschaft so richtig in die Partie fand, konnte Strucka seinen dritten Treffer erzielen und die Partie schien nach 27 Minuten schon gelaufen. Mit der ersten wirklich gelungenen Kombination konnte unsere Empor den Abstand verkürzen, ein schöner Treffer von Max Czerwenka sollte das Ergebnis auf 1:3. Von da an ein Bruch im Spiel der Gastgeber und unser Team übernahm das Kommando. Auch hier folgerichtig das zweite Tor nur kurze Zeit später. Ein Freistoß von Non Vollrath wurde unhaltbar für Keeper Weisheit abgefälscht. In den verbleibenden Minuten bis zur Halbzeitpause war Empor nah am Ausgleich, aber die Gastgeber retteten den knappen Vorsprung bis in die Pause. Der verdiente Ausgleich fällt sofort nach Wiederbeginn, der freigespielte Non Vollrath kann zum zweiten Mal jubeln und es steht 3:3. Nun auch die Gastgeber angezählt, unsere Elf weiter im Vorwärtsgang. Zwei gute Chancen können wir uns noch erarbeiten, es gelingt aber in dieser guten Phase leider nicht, die Empor-Führung zu erzielen. Nach gut einer Stunde Spielzeit erhöhen dann die Gastgeber nochmals das Tempo und wir werden wieder in die Defensive gedrängt. Unseren Jungs gelingt es nun nur noch selten, für Entlastung zu sorgen oder den Ball längere Zeit in der Offensive zu behaupten. Bei einigen sehr guten Möglichkeiten für den FSV kann sich der gute Empor-Keeper Jonas Krauß auszeichnen und hält das Remis fest. Ein vierter Treffer von Strucka wird vom umsichtigen und aufmerksamen SR Klingschat wegen vorherigem Foulspiel aberkannt (80.). Als sich der mitgereiste Empor-Anhang dann schon gedanklich auf den Punktgewinn freut, schlagen die Gastgeber doch noch einmal zu und Arndt erzielt kurz vor Ultimo den Siegtreffer. Ein Szenario, das wir leider schon zu oft in dieser Saison erleben mussten. Am Ende steht einerseits ein nicht unverdienter Sieg für den FSV Viernau. Andererseits hätten auch diesmal unsere Jungs einen Punktgewinn verdient gehabt für die gute Moral und den aufopferungsvollen Kampf bis zum Abpfiff. Leider bleiben wir weiterhin am Tabellenende und haben nun erneut zwei sehr schwere Aufgaben vor der Brust.

Statistik 6.Spieltag Kreisoberliga Rhön-Rennsteig   SO 04.10.2020  15:00 Uhr   Rasenplatz Mühlgasse Viernau

FSV 04  Viernau   –   SV  01  EMPOR     4 : 3 (3:2)   –   Zuschauer : 80

Torfolge: 1:0(10.), 2:0(13.), 3:0(27.) A.Strucka , 3:1 Max Czerwenka (32.) , 3:2 Non Vollrath (42.) , 3:3 Non Vollrath (46.) ,

4:3 M.Arndt (88.)