Beiträge und Neuigkeiten

Ohne sieben zum ersten Dreier

Endlich, am 7.Spieltag, gelingt EMPOR der ersehnte erste Saisonerfolg. Und dieser sprichwörtlich mit dem letzten Aufgebot, es fehlten immerhin 7 Stammkräfte !!

Zu Gast war die Elf aus Walldorf , somit stand also ein Derby auf dem Programm. Beide Mannschaften begannen hoch konzentriert und ein Abtasten gab es nicht. Die erste Möglichkeit für Empor, Czerwenkas Schuss wurde zur Ecke geblockt und der daraus resultierende Kopfball (J.Heintz) Beute von Keeper Ledermann. Dann zwei Chancen für die Gäste, ebenfalls ohne Ertrag. Nach knapp 15 Minuten ein langer Ball aus unserer Defensive, verlängert auf „Ersatz-Mittelstürmer“ Fabian Heimrich. Fabian umspielt Keeper Ledermann und trifft zur Führung. Von da an übernehmen immer mehr die Gäste das Kommando, scheitern aber entweder am guten Empor-TW Heß oder am großen Einsatz der Empor-Defensive. Mit etwas Glück hat unsere Führung Bestand bis kurz vor Halbzeitende. Auf beiden Seiten gibt es eine knifflige Situation im Strafraum, vor allem bei der Aktion gegen Max Czerwenka fordert der Empor-Anhang Strafstoß. Diesen gibt es dann berechtigt in der 40.Spielminute. Kapitän Julius Heintz lässt sich die Chance nicht entgehen und stellt auf 2:0. Gleichzeitig der Halbzeitstand. Kurz nach Wiederbeginn der nächste Rückschlag für die Gäste. Max Czerwenka behält die Ruhe und überwindet Ledermann mit einem Heber zum 3:0. Die Walldörfer benötigen einige Minuten zur Verarbeitung des unerwarteten Spielverlaufes. Ab der 60.Minute mobilisieren dann die Gäste alle Kräfte und drängen unsere Elf permanent in die Defensive. Wieder gibt es einige sehr gute Möglichkeiten. Doch analog zur ersten Hälfte ist immer ein Bein dazwischen oder Keeper Heß kann sich auszeichnen. Mitten in der Drangphase dann noch eine Top-Chance für Heimrich, doch diesmal behält Ledermann die Oberhand. Der überfällige Anschlusstreffer gelingt den Gästen erst 5 Minuten vor Spielende. Auch in den restlichen Minuten verteidigt Empor mit Leidenschaft und auf letzter Rille den Vorsprung und mit dem Schlusspfiff ist der erste Sieg eingefahren. In dieser Partie hatten wir endlich einmal das Glück des Tüchtigen, welches uns in den letzten Spielen immer wieder fehlte. Dazu unser Glückwunsch und nun weiter mit Selbstvertrauen ( und hoffentlich Entspannung der personellen Situation ) an die nächsten schweren Aufgaben.

 

Samstag , 10.10.2020  14:00 Uhr  Sportplatz An der Kastanienallee Dreißigacker

SV 01 EMPOR  –  SV 1921 Walldorf  3 : 1 (2:0)   –   Zuschauer : 125

Torfolge: 1:0 Fabian Heimrich (14.) , 2:0 Julius Heintz (40.) , 3:0 Max Czerwenka (47.) , 3:1 L. Schmidt (86.)